New York, Freiheitsstatue
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Teil 4 spielt im Amerika des „Guilded Age“ und im Deutschen Kaiserreich. Es ist auch die Zeit des Imperialismus, der Weltpolizisten, und die Spannungen zwischen den Nationen steigen.

Weingut Bergmann 1872
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Heimreise ins Deutsche Reich

Rheinland, um 1872. Nach der Reichsgründung ließen Kaiser Wilhelm I. und Bismarck vielen 1848ern gegenüber Milde walten. Auch Lorenz konnte endlich nach Deutschland reisen.

Merry Dragon, Harvey, Susan
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Onkel Harvey aus Amerika

Amerika, um 1877. Nach dem Bürgerkrieg zogen immer mehr Siedler in den Westen, überall entstanden neue Städte. Ein zweites Mal reisten Emil, Lena und ihre Tochter in die USA.

Carl Schurz zur Zeit des Lincoln-County-Kriegs
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Carl Schurz, der Staatsmann

Amerika, um 1870/80. Carl Schurz, der 1848er Revolutionär, war nun Secretary of the Interior im Kabinett von Präsident Hayes. Im Westen tobte der Lincoln Country Krieg.

Köln in den 1880ern
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Neuigkeiten aus Deutschland

Amerika und Deutschland, um 1880. Bismarcks „Kulturkampf“, Sozialistengesetze und Kölner Dom im Deutschen Kaiserreich, Wilder Westen in den USA.

Soldat vor dem Neuen Palast, Potsdam
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Altes und neues Vaterland

Deutschland und Amerika, um 1890. Nach einer langen Phase der Stagnation ging es in Deutschland wieder aufwärts. Die USA stiegen zur weltweit führenden Wirtschaftsmacht auf.

Rheindampfer Aimée
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Erinnerungen an Deutschland

Rheinland, um 1893/94. Ein zweites Mal kam Lorenz nach Deutschland. Eine neue Generation übernahm nun die Familienbetriebe in Deutschland und in Amerika.

Kolonialwarenladen Stübchen
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Jakobs Kolonialwarenladen

Rheinland, um 1893/94. Das „Stübchen“ mit Gastraum und Nähstube war seit vielen Jahren der Familienbetrieb am Rhein. Nun konnte man auch Kolonialwaren kaufen.

Snobs beim Abendessen
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Snobismus und Kastengeist

Rheinland, um 1893/94. Bei seinem Besuch in der alten Heimat erleben Lorenz Bergmann und seine Gattin Anni auch die Schattenseiten der Wilhelminischen Gesellschaft.

Ellis Island, New York
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Ein Besuch in Amerika

1895/96, Amerika. Zwei Jahre nach Lorenz‘ Besuch in Deutschland reisen die jungen Bergmann Weinbauer vom Rhein auf das Weingut ihrer amerikanischen Verwandten.

Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Familienbande

Amerika, um 1911. Lorenz‘ Enkelin Chiara würde gerne einmal ihre deutschen Verwandten und den den Rhein sehen. Doch die Welt auf beiden Seiten des Atlantiks wurde zunehmend kälter.

Koblenz 1919
Land der unbegrenzten Möglichkeiten

Der große Krieg (1914)

Mit dem Tod von Lorenz Bergmann endet die Auswanderergeschichte im engeren Sinne. Zur Fortsetzung.