13 Kolonien
Historischer Hintergrund

Verfolgung und Not 1683-1776

Unsere Geschichte beginnt um 1700 im Rheinland. Damals gehörte die Region zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation, einem Konglomerat weniger großer und zahlreicher Klein- und Kleinststaaten.

Suppenküche 1817
Historischer Hintergrund

Hungerkatastrophe 1817/20

Obwohl das Großherzogtum Berg auch wirtschaftlich eng an Frankreich gebunden war, hatte Napoleon während der Kontinentalsperre seinen Niedergang in Kauf genommen.

Bremerhaven Reede 1848
Historischer Hintergrund

Organisiert nach Texas 1830/1840

Die USA dehnten ihr Staatsgebiet immer weiter nach Westen aus. So wurden immer mehr Regionen besiedelt und als neue Staaten in die Union aufgenommen.

Bödingen-Pferdsbach
Historischer Hintergrund

Hungerkatastrophe 1845/47

Aus dieser Zeit lesen wir von Schicksalen, die uns heute noch betroffen machen. Viele Menschen waren sehr arm, Kleinbauern ebenso wie Industriearbeiter. Sommer und Winter waren sehr kalt.

Marktplatz Bonn, Kinkel und Schurz
Historischer Hintergrund

Die Revolutionäre 1848/49

Die große soziale Not und die  Wut gegen die Restaurationspolitik brachen sich schließlich in der Märzrevolution 1848/49 Bahn. Zum ersten Mal gab es allgemeine und gleiche Wahlen zu einer deutschen Nationalversammlung.

Kein Bild
Historischer Hintergrund

US-Staatsmann vom Rhein

Eine wichtige historische Figur in dieser Geschichte ist Carl Schurz, ein Rheinländer, der nach der gescheiterten Revolution 1848/49 in die USA ging und dort ein bedeutender Staatsmann wurde.

Ballinstadt Hamburg
Historischer Hintergrund

Auswanderungswelle 1864-73

Zur Mitte des Jahrhunderts wurde die Auswanderung nach Nordamerika zur Massenbewegung, mit Spitzenwerten in den Jahren 1864-1873.

Ellis Island
Historischer Hintergrund

Auswanderungswelle 1880-1893

In den 1880er Jahren kam es zu einer erneuten Auswanderwelle. Zwischen 1880 und 1893 verließen über 1,7 Millionen Menschen das Deutsche Reich.

Bücherverbrennung 1933
Historischer Hintergrund

Flucht vor den Nazis 1933

Seit der „Machtergreifung“ Hitlers am 30. Januar 1933 waren die deutschen Juden ihres Lebens nicht mehr sicher.